Addaptive Fertigung mit unserem 3D-Drucker

3D-Druck - auch bekannt unter den Bezeichnungen generative Fertigung, addaptive Fertigung oder Rapid-Technologien - bezeichnet ein Fertigungsverfahren, bei dem Material Schicht für Schicht aufgetragen wird und so dreidemensionale Werkstücke erzeugt werden.

Der schichtweise Aufbau erfolgt computergesteuert aus einem oder mehreren flüssigen oder festen Werkstoffen. Die Maße und Formen werden über ein CAD-Programm vorgegeben.

Dieses digitale 3D-Modell wird von einer Software in eine Vielzahl von Schichten zerlegt und vom Drucker nach und nach aufgebaut.

Hauseigener 3D-Druck bei IBF

Mit konventionellen Verfahren sind einige Konstruktionsteile nur schwer oder gar nicht herzustellen bzw. lassen sich nur kosten- und/oder zeitintensiv erzeugen!

Unser hauseigener 3D-Drucker, der bis zu einer Größe von 320 x 132 x 154 mm druckt, nutzt als Ausgangsmaterial Onyx.

Onyx ist ein hochfester Thermoplast mit ausgezeichneter Hitzebeständigkeit, Oberflächenbeschaffenheit und chemischer Beständigkeit, der eine mit Aluminium vergleichbare Festigkeit erreicht.

Durch zugesetztes Fiberglas werden die direkt einsetzbaren Bauteile elastischer und haltbarer bei Verformung und stellen somit ein universelles 3D-Druckmaterial für viele industrielle Anwendungen dar.

 

Ihre Anfrage

Sie planen ein Projekt, benötigen Unterstützung bei der Umsetzung oder fachkundiges Know-How?

Schreiben Sie uns Ihre Anfrage oder rufen uns an - unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.

Auf Wunsch besuchen wir Sie für die konkrete Projektplanung oder Fehleranalyse gern direkt vor Ort.

Ihr Ansprechpartner
Team Sondermaschinenbau, Profil- und Fördertechnik

 

+49(0) 2734 28 47 60


alle Ansprechpartner

 

CTA-Formular

CTA-Formular